Zurück

FORTEC Elektronik AG startet erfolgreich ins Geschäftsjahr 2022/2023

Die FORTEC Elektronik AG (ISIN Aktie: DE 0005774103, WKN: 577410) mit Sitz in Germering wurde 1984 als international tätiger Distributor von Standardlösungen im Bereich Strom­versorgungen, Embedded-Systems und Displays gegründet.

EQS-News: FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Quartalsergebnis
FORTEC Elektronik AG startet erfolgreich ins Geschäftsjahr 2022/2023
14.11.2022 / 08:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

FORTEC Elektronik AG startet erfolgreich ins Geschäftsjahr 2022/2023

  • Konzernumsatz mit 25,0 Mio. EUR rund 18 % über Vorjahresniveau (VJ: 21,2 Mio. EUR).
  • Operatives Konzern-EBIT mit 2,7 Mio. EUR deutlich über dem Vorjahreswert (VJ: 2,2 Mio. EUR).
  • Auftragsbestand zum 30. September 2022 von 98,6 Mio. EUR übertrifft Vorjahreswert (VJ: 68,6 Mio. EUR) um über 40 %.

Die FORTEC Elektronik AG erzielte nach vorläufigen Zahlen im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022/2023 trotz des herausfordernden Umfelds ein weiterhin nachhaltiges Ergebniswachstum.

Der Konzernumsatz stieg im ersten Quartal laut vorläufigen Berechnungen auf rund 25,0 Mio. EUR (VJ: 21,2 Mio. EUR) und konnte somit im Vorjahresvergleich ein Wachstum von rund 18 % erwirtschaften.

Trotz der gestiegenen Material- und Personalkosten stieg das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) mit 2,7 Mio. EUR überproportional zum Umsatz um rund 23 % (VJ: 2,2 Mio. EUR). Die erfreuliche Entwicklung ist auf das Umsatzwachstum, die gute Preisdurchsetzung und Währungsgewinne zurückzuführen.

„Wir hatten einen erfolgreichen Start in das neue Geschäftsjahr. Dennoch planen wir weiterhin konservativ. Die Visibilität bezüglich der Kosten ist derzeit stark eingeschränkt und lässt keine abschließende Einschätzung zu. Der hohe Auftragsbestand stimmt uns dennoch optimistisch für die kommenden Monate und Quartale“, kommentiert Sandra Maile, Vorstandsvorsitzende der FORTEC Elektronik AG.

Die Mitteilung für das erste Quartal 2022/2023 wird ab dem 25. November 2022 auf der Website der Gesellschaft (https://www.fortecag.de/investor-relations/berichte/) zur Verfügung stehen.

 

Sandra Maile

Vorstandsvorsitzende

 

FORTEC Elektronik AG | Augsburger Str. 2b | 82110 Germering | Germany
Phone: +49 89 894450 232

aktie(at)fortecag.de | www.fortecag.de

---------------------------------------------------------------------------

Die FORTEC Elektronik AG (ISIN Aktie: DE 0005774103, WKN: 577410) mit Sitz in Germering wurde 1984 als international tätiger Distributor von Standardlösungen im Bereich Strom­versorgungen, Embedded-Systems und Displays gegründet. Darüber hinaus bietet die FORTEC Gruppe heute kundenspezifische Entwicklungen und komplette Systementwicklungen an. Zum 1. April 2020 wurde das operative Geschäft an zwei Tochter­gesellschaften ver­pachtet. Die FORTEC AG ist nun als Holding für die Steuerung der verbundenen Unternehmen, die Strategie des Konzerns und wesentliche Teile der Administration zuständig. Die FORTEC AG hat Tochterunternehmen in Deutschland, in der Schweiz, UK und in den USA.

 

14.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter eqs-news.com


Sprache:Deutsch
Unternehmen:FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft
 Augsburger Str. 2b
 82110 Germering
 Deutschland
Telefon:+49 (0)89 89 44 50 0
Fax:+49 (0)89 89 44 50 123
E-Mail:aktie@fortecag.de
Internet:www.fortecag.de
ISIN:DE0005774103
WKN:577410
Börsen:Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:1486283
 
 
Ende der MitteilungEQS News-Service

 

 

 

 

Zurück