Back

FORTEC Elektronik AG mit leichter Entschleunigung im ersten Halbjahr

---------------------------------------------------------------------------Die FORTEC Elektronik AG (ISIN Aktie: DE0005774103, WKN: 577410) mit Sitz in Germering wurde 1984 als international tätiger Distributor von Standardlösungen im Bereich Stromversorgungen, Embedded-Systems und Displays gegründet.

EQS-News: FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
FORTEC Elektronik AG mit leichter Entschleunigung im ersten Halbjahr
05.02.2024 / 12:49 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

FORTEC Elektronik AG mit leichter Entschleunigung im ersten Halbjahr

  • Konzernumsatz nach vorläufigen Berechnungen mit 47 Mio. EUR rund 5 % unter Vorjahresniveau (VJ: 49,4 Mio. EUR)
  • Operatives Konzern-EBIT mit 4,5 Mio. EUR (VJ: 4,6 Mio. EUR) fast auf Vorjahresniveau
  • Auftragsbestand zum 31. Dezember 2023 hat sich mit 68,0 Mio. EUR normalisiert (VJ: 95 Mio. EUR)

Nach ersten vorläufigen Zahlen konnte die FORTEC Elektronik AG trotz eines schwierigen Marktumfeldes in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres 2023/2024 (01.07.2023 - 31.12.2023) wiederum ein positives Ergebnis erzielen, auch wenn die gesamtwirtschaftliche Entwicklung spürbar wird.

Der FORTEC Konzern erwirtschaftete in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2023/2024 einen Konzernumsatz von rund 47 Mio. EUR (VJ: 49,4 Mio. EUR) und lag damit 5 % unter dem Vorjahresumsatz. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT), als einer der wichtigsten Erfolgsindikatoren, lag mit ca. 4,5 Mio. EUR fast auf dem Niveau des Vorjahreswertes. Die darauf basierende EBIT-Marge erhöhte sich mit 9,6 % leicht gegenüber dem Vorjahreswert von 9,4 %.

Der Auftragsbestand hat sich mit 68 Mio. EUR im Vergleich zum Vorjahr wie erwartet durch die Verbesserung der Lieferfähigkeit normalisiert, liegt aber deutlich über dem Vor-Covid-Niveau und bestätigt das Wachstum der FORTEC Group.  

Sandra Maile, Vorstandsvorsitzende der FORTEC Elektronik AG, kommentiert: „Nach einem starken ersten Quartal, hat der Markt im zweiten Quartal spürbar an Dynamik verloren. Bereits im Oktober haben wir proaktiv operative Maßnahmen ergriffen, die seit Anfang Januar Wirkung zeigen. Einige größere Kunden haben zudem ihre Lieferungen von Ende 2023 auf Anfang 2024 verschoben bzw. erst für das Jahr 2024 geplant. Das traditionell schwächere zweite Quartal, bedingt durch Betriebsschließungen zwischen Weihnachten und Neujahr, führte zu einer reduzierten Umsatzfakturierung. Darüber hinaus hatten wir aufgrund der Lage der Feiertage im Jahr 2023 nur 3 Arbeitswochen im Vergleich zu 3,5 Arbeitswochen im Vorjahr 2022.  Wir sind aufgrund des positiven Umsatzverlaufs im Januar weiterhin zuversichtlich, unsere Prognose für das Gesamtjahr zu erreichen“.

Der Halbjahresbericht wird ab dem 27. März 2024 auf der Website der Gesellschaft unter https://www.fortecag.de/investor-relations/berichte/ zur Verfügung stehen.

 

Sandra Maile

Vorstandsvorsitzende

 

FORTEC Elektronik AG | Augsburger Str. 2b | 82110 Germering | Germany
Phone: +49 89 894450 232

aktie(at)fortecag.de | www.fortecag.de

---------------------------------------------------------------------------

Die FORTEC Elektronik AG (ISIN Aktie: DE0005774103, WKN: 577410) mit Sitz in Germering wurde 1984 als international tätiger Distributor von Standardlösungen im Bereich Stromversorgungen, Embedded-Systems und Displays gegründet. Darüber hinaus bietet die FORTEC Gruppe heute kundenspezifische Entwicklungen und komplette Systementwicklungen an. Seit April 2020 ist die FORTEC Elektronik AG als Holding für die Steuerung der verbundenen Unternehmen, die Strategie des Konzerns und wesentliche Teile der Administration zuständig. Die FORTEC Elektronik AG hat Tochterunternehmen in Deutschland, in der Schweiz, in UK und in den USA.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde im Text verallgemeinernd das generische Maskulinum gewählt. Selbstverständlich sind alle Geschlechter ohne jedwede Diskriminierungsabsicht gleichermaßen angesprochen.

 



05.02.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter eqs-news.com


Sprache:Deutsch
Unternehmen:FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft
Augsburger Str. 2b
82110 Germering
Deutschland
Telefon:+49 (0)89 89 44 50 0
Fax:+49 (0)89 89 44 50 123
E-Mail:aktie@fortecag.de
Internet:www.fortecag.de
ISIN:DE0005774103
WKN:577410
Börsen:Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:1830427


 
Ende der MitteilungEQS News-Service

show this
Back