150W DC/DC-Wandler für die Bahn

Zum Thema

Cincon (Vertrieb: FORTEC AG) stellt die neue Baureihe CQB150W-110S im Standardformat „quarter-brick“ (57,9 x 36,8 x 12,7 mm) Format vor.

Die einspannigen Wandler liefern 5, 12, 24, 28 oder 48VDC mit bis zu 150 Watt Ausgangsleistung. Der Eingang arbeitet im Bereich von 43 bis 160VDC und ist galvanisch gegen den Ausgang mit 3000VDC isoliert. Der Wirkungsgrad erreicht bis zu 92% und erlaubt den Einsatz des Wandlers in einem weiten Temperaturbereich von -40 bis +105°C Gehäusetemperatur. Mit dem optional erhältlichen Kühlkörper kann der Bereich, in dem ohne Leistungsminderung gearbeitet werden kann, nochmals erweitert werden.

Der CQB150W-110S erfüllt mit geeigneter externer Filterung die EN50155 und ist mit den im Bahnbereich üblichen Schock- und Vibrationsgrößen belastbar. Das vollgekapselte und vergossene Design erlaubt den Einsatz in rauer Umgebung mit hoher Betauung oder verstärktem Verschmutzungsgrad.

Alle Modelle tragen natürlich das CE-Zeichen, sind nach UL/cUL 60950-1 zertifiziert und erfüllen den Bahnstandard EN 45545 (fire & smoke).

Mit seiner sehr niedrigen Leerlaufverlustleistung eignet sich der Wandler besonders für energiekritische Anwendungen. Er verfügt über einen remote-on/off-Steuerpin zur Fernabschaltung und die Ausgangsspannung kann über einen Trimm-Pin im Bereich von +/- 10% an die Applikation angepasst werden.

Die Module der CQB150W-110S-Serie verfügen über die üblichen Schutzmechanismen gegen Unterspannung am Eingang, Überströme und Überspannungen am Ausgang sowie eine Übertemperaturabschaltung. Die Wandler sind dauerkurzschlussfest.

Hauptsächliche Anwendungsgebiete der CQB150W-110S-Serie sind Bahnanwendungen aller Art mit Versorgungsspannungen von nominal 72V, 96V oder 110V. Genausogut eignen sie sich aber auch für Anwendungen in der Telekommunikation, batteriebetriebene Applikationen oder Industriesystem mit mehrstufiger „distributed power“ Architektur.

Downloads